Geförderte Projekte

Der Förderverein der Westfälischen Schule für Musik unterstützt regelmäßig kleine und große Projekte der Musikschule. In chronologischer Reihenfolge berichten wir an dieser Stelle über unsere Fördermaßnahmen. Dank unserer Mitglieder, Einzelspender und Sponsoren können wir diese Unterstützung regelmäßig leisten. Haben Sie Rückfragen zu unseren Fördermaßnahmen, rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns per eMail.

September 2017 | Konzertreise Jugendkammerorchester 4.500,00 Euro

Auf Einladung des Goethe Instituts Helsinki und des East Helsinki Music Instituts unternimmt das Westfälische Jugendkammerorchester anlässlich der Feierlichkeiten zu 100 Jahren Unabhängigkeit Finnlands von Russland in der Zeit vom 16. bis 22. September 2017 eine Konzertreise nach Finnland und Estland. Zusammen mit den Helsinki Strings wird das Orchester am 19.09.2017 in der Felsenkirche von Helsinki die eigens zu diesem Anlass komponierte Orchestersuite „Tänze aus dem Land der Trolle“ von Enjott Schneider uraufführen. Diese Konzertreise wird vom Förderverein mit € 4.500,00 bezuschusst.

August 2017 | Jugendakademie 1.250,00 Euro

Der Club Soroptimist International spendete € 1.200,00 für das Jahresstipendium einer Jungstudentin der Jugendakademie. Wir haben diesen Betrag zweckgebunden an die Akademie weitergeleitet.

August 2017 | Kinderhaus rockt-basic 1.170,00 Euro

Kinderhaus rockt, eine Erfolgsgeschichte mit vier beteiligten Schulen im Norden von Münster. Mit dem Projekt wird zudem eine soziale und musikalische Identität in Kinderhaus aufgebaut. Die finanzielle Basis sichert das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Dennoch gab es im 1. Hj. 2017 eine finanzielle Lücke in Höhe von € 1.170,00 für die pädagogische Gesamtleitung, die wir vom Förderverein geschlossen haben.

August 2017 | Bratschenunterricht für Geiger 1.911,00 Euro

Zur Stärkung der Bratschengruppen in den verschiedenen Orchestern der Musikschule fördern wir für 7 Schülerinnen/Schüler den Bratschenunterricht im neuen Musikschuljahr mit insgesamt € 1.911,00. Da die Bratsche nicht gerade das populärste Streichinstrument ist, wird über diesen Weg Nachwuchs für das Instrument gefunden.

August 2017 | Singend Sprache lernen – JEKISS-DaZ 1.125,00 Euro

€Mit € 2.550,00 bezahlte der Förderverein bereits im 1. Hj. 2017 die Lehrkräfte des Projektes „JEKISS-DaZ - Singend Sprache lernen“ (DaZ=Deutsch als Zweitsprache). Der Betrag für das 1. Hj. 2017 wurde im August um weitere € 1.125,00 auf insgesamt € 3.675,00 aufgestockt.

Juli 2017 | WLAN-Netz- u. Betriebskosten 1. Hj. 2017 1.073,07 Euro

Seit 2015 befindet sich im Gebäude der Westfälischen Schule für Musik an der Himmelreichallee sowohl für die Schülerinnen und Schüler der Musikschule, als auch für Eltern, Gäste und für die Lehrkräfte und Mitarbeiter der Musikschule ein kostenloser WLAN-Internetanschluss.

Aufgrund der sehr guten Nutzung haben wir die Geschwindigkeit des Anschlusses ab Januar 2017 von 50 Mbit/s auf 150 Mbit/s erhöht. Die jährlichen Betriebskosten in Höhe von rd. € 1.400,00 werden auch in 2017 vom Förderverein übernommen (1. Hj. 2017 = € 1.073,07).

Jan.-Juli 2017 | Singend Sprache lernen – JEKISS-DaZ 2.550,00 Euro

€ 2.550,00 bezahlte der Förderverein im 1. Hj. 2017 für die Lehrkräfte des Projektes „JEKISS-DaZ - Singend Sprache lernen“ (DaZ=Deutsch als Zweitsprache), ein musikalischer DeutschFörderunterricht in Kleingruppen.

Da es die JEKISS-Schulchorleiter/innen in Münster mit Gruppengrößen von dreißig bis sechzig Kindern nicht immer leicht haben auf spezielle Bedürfnisse Einzelner einzugehen, insbesondere wenn es sich um vom Krieg traumatisierte Kinder handelt, ermöglich JEKISS-DaZ gerade jenen Kindern die noch nicht in der Lage sind alles zu verstehen oder sich in eine große Gruppe zu integrieren, den musikalischen Einstieg in die deutsche Sprache. Das Modellprojekt startete im September 2016.

Juni 2017 | Grafik bewilligte Stipendienvolumina 2009-2017 (nach Instrumenten sortiert)

Zur besseren Übersicht wurden Streichinstrumente zusammengefasst, ebenso alle Schlag- und Effektinstrumente unter Percussion. Hinter der Abkürzung MF verbirgt sich die musikalische Früherziehung und unter OKUBU das Orchester Kunterbunt.

Juni 2017 | Grafik beantragte und bewilligte Stipendienvolumina 2009-2017

In den Jahren 2009-2017 wurden insgesamt 133 Stipendienanträge mit einem Volumen von € 98.661,38 gestellt. Davon wurden 111 Anträge (83,5%) mit insgesamt € 65.889,10 (66,8%) bewilligt.

Juni 2017 | Talent- und Sozialstipendien 6.894,90 Euro für 2017/2018

Für das Musikschuljahr 2017/2018 wurden 17 Talent-/Sozialstipendienanträge über insgesamt € 10.411,80 für Schülerinnen und Schüler der Westf. Schule für Musik eingereicht. Der Förderverein bewilligte davon 13 Anträge mit einem Volumen von € 6.894,90. 

Juni 2017 | Wettbewerb "Jugend musiziert" 1.375,00 Euro

Jugend musiziert (Regional und Landeswettbewerb):
Die Wettbewerbsvorbereitungen und -begleitungen der jungen Musikerinnen und Musiker wurden mit € 1.375,00 unterstützt.

April 2017 | Berlioz-Requiem im Dom zu Münster 500,00 Euro

Der Förderverein der Westfälischen Schule für Musik unterstützt die Aufführung des großen chorsinfonischen Requiems GRANDE MESSE DES MORTS von Hector Berlioz im St. Paulus-Dom zu Münster am 06.05.2017 mit 500,00 Euro.

Neben dem Sinfonieorchester Münster wirken bei diesem Domkonzert der Konzertchor Münster, der Philharmonische Chor Münster und die Capella Vocale Münster mit, sowie das Orchester der Musikhochschule Münster und das Orchester der Westfälischen Schule für Musik.

Okt.-Dez. 2016 | Singend Sprache lernen – JEKISS-DaZ 1.450,00 Euro

Inga Mareile Reuther (Pädagogische Leitung JEKISS) schreibt dazu:

"Das in Münster an vierundzwanzig „singenden“ Grundschulen umgesetzte JEKISS-Programm (Jedem Kind seine Stimme) bietet mit seinem Konzept der Grund-Musikalisierung seit knapp 10 Jahren die wunderbare Möglichkeit, Kindern dabei zu helfen, sprachliche, soziale und kulturelle Barrieren zu überwinden.

Angesichts der Gruppengrößen der Schulchöre von dreißig bis sechzig Kindern möchten JEKISS-Chorleiter jedoch auch auf speziellere Bedürfnisse eingehen, insbesondere wenn es sich um vom Krieg traumatisierte Kinder handelt. Genau hier setzt das neue Modell JEKISS-DaZ - Singend Sprache lernen an, dem musikalischen DeutschFörderunterricht in Kleingruppen, die von der Chorlehrkraft und der DaZ-Lehrkraft (Deutsch als Zweitsprache) geleitet werden.

Der intensive Einsatz der eigenen Singstimme stärkt das Selbstbewusstsein und ermöglicht Wortinhalte zu vertiefen und später mit den Mitschülern in der Klasse, im Schulchor oder im Schulsingen musikalisch zu teilen.

Das Modellprojekt startete im September 2016 und wird derzeit an der Gottfried-von-Schule, der Overbergschule und der Michaelschule in Münster umgesetzt."

Der Förderverein unterstützte in 2016 (Oktober-Dezember) dieses Projekt mit 1.450,00 Euro (Bezahlung der Lehrkräfte) und wird auch in 2017 die Förderung fortsetzen. Nur durch die großzügigen Spenden von Ruprecht Polenz und den Inner-Wheel-Clubs in Münster ist diese Unterstützung möglich. Herzlichen Dank allen Spendern.

September 2016 | Indienreise Kammerorchester der Westf. Schule für Musik 4.000,00 Euro

Der Förderverein unterstützt die Konzertreise des Jugendkammerorchesters der Westfälischen Schule für Musik nach Chennai in Indien mit einem Reisekostenzuschuss in Höhe von 4.000,00 Euro.

Ergänzende Informationen entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung:

The Rotary Club of Ambattur is organizing a concert with the Westphalian Youth Chamber Orchestra and the Madras Musical Association Orchestra on September 11th, 2016 at 7pm. The concert will take place at the Mutha Venkata Subba Rao Auditorium, Lady Andal School, Harrington Road, Chetpet, Chennai. Details of ticket pricing and availability are attached.

The Westphalian School of Music founded in 1919, is one of the oldest and prestigious music schools in Germany. Currently it has an enrolment of over 6,000 students and a staff of some 180 teachers. As a cultural institution in the municipal town of Muenster (population of 300,000), it offers a wide range of instrumental and vocal tuition and training at elementary to pre-university level. Renowned for its high teaching standards, the music school has produced not only countless solo prize winners at national and international music competitions but also numerous award winning ensembles.

Westphalian Chamber Youth Orchestra won the 1st prize at the 7th North Rhein Westphalia State Orchestra Competition only half a year after it was formed in May, 2007. A year later they won the top award at the 7th German National Competition. This feat was repeated consecutively in 2012 and 20l6,the latest, last May at the 9th German National Orchestra Competition, confirming its reputation as one of Germany top youth orchestras.

The 30 odd members of the orchestra are between 14 and 19 years old. A majority of the players are instrumental solo prize winners of the German Youth Music Competitions. The orchestra has been on concert tours in Malysia, Tunisia and in the USA. It has also been invited to perform at the centenary celebration of Finland's independence in Helsinki next year. The performance will include the world premiere of a composition commissioned for this occasion and written for the orchestra by the famous German composer, Enjott Schneider, besides a fusion of Indian music.

The Westphalian Chamber Youth Orchestra will be performing Mozarts Te Deum together with the Madras Musical Association's choir. It will be the highlight of the concert on 11th September as it will be a performance of the combined talents of some 100 German and Indian musicians! Apart from that, some 20Indian youth instrumentalists will join the chamber orchestra for the performance of Pachelbel's famous Canon. An Indian-German cultural exchange tour de force!!

The concert is supported by the German Foreign Office and the Max Müller Goethe Institute besides several other sponsors in India. The concert is expected to be a fusion of Western as well as Indian music.

The proceeds of this concert will help primarily to build a 1800 sq feet building at Ayappakkam to provide the underprivileged children to have a respectable after school education and vocational Centre.

Juli 2016 | Wettbewerb "Jugend musiziert" 2.100,00 Euro

Seit mehr als 50 Jahren steht der Wettbewerb „Jugend musiziert“ für Qualität in der musikalischen Jugendbildung. In seinen drei Ebenen erreicht er jedes Jahr mehr als 20.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, so auch die Schülerinnen und Schüler der Westfälischen Schule für Musik.
„Jugend musiziert“ motiviert Kinder und Jugendliche zu musikalischem Engagement, fördert einen hohen Anspruch an die eigene künstlerische Leistung und leistet einen bedeutenden Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen.

Die Wettbewerbsvorbereitungen und die –begleitungen der Musikerinnen und Musiker wurden mit diesem Betrag gefördert.

Juli 2016 | Fertigstellung der vom Förderverein gesponserten Sitzecke im Foyer der Musikschule (1. Etage) 1.182,83 Euro

Die vom Förderverein der Westfälischen Schule für Musik e.V. gesponserte Sitzecke (inkl. Sitzgruppe, Tisch, Wandgestaltung, Regalsystem, etc.) im Foyer der Westf. Schule für Musik (1. Etage) ist endgültig fertiggestellt worden. Zusammen mit dem neuen Foyeranstrich, den die Stadt Münster freundlicher Weise "spendiert" hat, schafft das freundliche und helle Ambiente einen sympatischen Aufenthaltsbereich.

Juli 2016 | Talent- und Sozialstipendien 12.081,60 Euro für 2016/2017

Auch in 2016 sind Talent- und Sozialstipendien für Schülerinnen und Schüler der Westf. Schule für Musik ein besonderes Anliegen unseres Fördervereins. Insgesamt wurden bis Ende Mai für das neue Musikschuljahr 2015/2016 25 Anträge mit einem Volumen von € 19.315,20 eingereicht und davon 22 Anträge (88,0%) mit einer Summe von € 12.081,60 (62,5%) bewilligt; darunter 6 Anträge in Höhe von € 3.777,60 für Jugendliche aus Flüchtlingsfamilien. 

Juni 2016 | Westfälisches Jugendkammerorchester: Übernahme der Teilnahmegebühren und der Verpflegungskosten für den Deutschen Orchesterwettbewerb in Ulm 1.925,20 Euro

Zum dritten Mal in Folge ist das Westfälische Jugendkammerorchester mit seinen 24 jungen Musikern mit 24,2 von möglichen 25 Punkten Preisträger beim Deutschen Orchesterwettbewerb in Ulm geworden. Damit gehört dieses Ensemble zu den besten Jugendorchestern Deutschlands.

Der Förderverein unterstützt die Arbeit des Westfälischen Jugendkammerorchesters und hat die Teilnahmegebühren des Bundeswettbewerbs in Höhe von € 910,00 und die Verpflegungskosten im Kloster Brandenburg in Dietenheim-Regglisweiler in Höhe von € 1.015,20 übernommen. 

Juni 2016 | WLAN-Netz- u. Betriebskosten 2016 1.300,00 Euro

Seit dem 13.04.2015 steht im Gebäude der Westfälischen Schule für Musik an der Himmelreichallee sowohl für die Schülerinnen und Schüler der Musikschule, als auch für Eltern, Gäste und für die Lehrkräfte und Mitarbeiter der Musikschule ein WLAN-Internetanschluss zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung.

Die jährlichen Netz- und Betriebskosten werden auch in 2016 vom Förderverein übernommen

Netz und Betriebskosten 2016: € 1.300,00

März 2016 | Integration durch Musik 1.970,00 Euro

Der Förderverein unterstützt die Westfälische Schule für Musik in ihrem Bemühen, geflüchteten Menschen über Musik das Ankommen in Deutschland zu erleichtern. Noch vor den Sommerferien sollen erste Projekte, etwa gemeinsames Trommeln, gemeinsames Singen, gemeinsames Musizieren im Klassenverband oder auch eine Stadtteilinitiative mit Rockmusik starten. Dafür erwarten Förderverein und Musikschule auch zusätzliche Mittel des Bundes.

Der Förderverein hat jetzt vier Jugendlichen, deren musikalische Ausbildung in ihrer Heimat durch Bürgerkrieg und Flucht abgebrochen wurde, einen schnellen Wiedereinstieg durch Übernahme der Unterrichtskosten ermöglicht und zwar solange, bis andere private oder öffentliche Förderungen greifen.

Übernahme der Unterrichtskosten 2016: € 1.970,00

November 2015 | WLAN-Netz- u. Betriebskosten 2015 1.179,50 Euro

Seit dem 13.04.2015 steht im Gebäude der Westfälischen Schule für Musik an der Himmelreichallee 50, 48149 Münster, sowohl für die Schülerinnen und Schüler der Westfälischen Schule für Musik, als auch für Eltern, Gäste und für die Lehrkräfte und Mitarbeiter der Musikschule ein WLAN-Internetanschluss zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung. Das WLAN ist WPA2-gesichert und durch Virenschutz und Firewall geschützt. Ebenso verhindern diverse Filter den Zugriff auf fragwürdige Internetseiten. 

Sowohl die Einrichtungskosten als auch die lfd. Netz- und Betriebskosten werden vom Förderverein übernommen.

Netz und Betriebskosten 2015: € 1.179,50.

Juli 2015 | Streicherklassenunterricht Norbert-Grundschule (Coerde) 564,00 Euro

Die Schülerschaft der Norbert-Grundschule in Coerde stellt mit rd. 260 Kindern aus 23 Nationen besondere Herausforderungen an das Schulleben. Die kulturelle und sprachliche Vielfalt macht das Schulleben lebendig und abwechslungsreich, verdeutlicht aber auch den großen Bedarf an Förderung, besonders für Kinder mit Migrationshintergrund.

Die Westfälische Schule für Musik unterrichtet in zwei Streicherklassen in der 3. und 4. Klasse nach der Paul Rolland-Methode. Der Förderverein der Westfälischen Schule für Musik e.V. unterstützt diesen Gruppenunterricht mit 12,00 Euro pro Schülerin/Schüler im Musikschuljahr 2015/2016. 

Juni 2015 | Bratschenunterricht für Geiger 1.368,00 Euro

Seitdem es diesen Förderunterricht für Geigenschüler, die gerne Bratsche im Orchester spielen möchten, gibt, ist die Bratschengruppe in den verschieden Orchestern der Musikschule stabiler geworden, was der Qualität der Ensembles zu Gute kommt. Da die Bratsche nicht gerade das populärste Streichinstrument ist, wird über diesen Weg zusätzlich Nachwuchs für das Instrument gefunden.

Der Förderverein der Westfälischen Schule für Musik sponsert für das Schuljahr 2015/2016 erneut Bratschenunterricht für drei Musikschülerinnen und -schüler. 

Juni 2015 | Übernahme der Reisebuskosten für den 9. Orchesterwettbewerb in Duisburg (26.-27.09.2015) 1.270,00 Euro

Am 26. und 27. September 2015 findet in Duisburg der Landes-Orchesterwettbewerb Nordrhein-Westfalen statt. Wie alle 4 Jahre sind alle Laienorchester des Landes aufgerufen, in insgesamt 7 Hauptkategorien gegeneinander anzutreten und die besten Ensembles zu küren. Die Westfälische Schule für Musik nimmt an diesem Wettbewerb sowohl mit dem Jungen Streichorchester am 27.09.2015 als auch mit dem Jugendkammerorchester am 26.09.2015 teil.

Der Förderverein der Westfälischen Schule für Musik e.V. übernimmt die gesamten Kosten der eingesetzten Reisebusse, die unsere jungen Musikerinnen und Musiker nach Duisburg und zurück nach Münster bringen werden.  

Juni 2015 | Grafik unserer Stipendien 2009-2015: nach Jahren sortiert

Beantragte und bewilligte Sozial-und Talentstipendien der Jahre 2009-2015. 

Juni 2015 | Förderstipendien 7.023,60 Euro für 2015/2016

Für das Musikschuljahr 2015/2016 wurden 19 Sozial- und Talentstipendien in Höhe von € 12.664,40 von den Eltern der Musikschülerinnen und -schüler über die Fachlehrer beim Förderverein der Westfälischen Schule für Musik e.V. beantragt.
Der Förderverein bewilligte 16 Voll- und Teilstipendien mit einem Förderbetrag in Höhe von € 7.023,60. 

April 2015 | WLAN-Internetzugang 2.670,37 Euro

Seit dem 13.04.2015 steht im Gebäude der Westfälischen Schule für Musik an der Himmelreichallee 50, 48149 Münster, sowohl für die Schülerinnen und Schüler der Westfälischen Schule für Musik, als auch für Eltern, Gäste und für die Lehrkräfte und Mitarbeiter der Musikschule ein WLAN-Internetanschluss zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung. Das WLAN ist WPA2-gesichert und durch Virenschutz und Firewall geschützt. Ebenso verhindern diverse Filter den Zugriff auf fragwürdige Internetseiten. Wir finden diese Medienkompetenz gut, also "Medienkompetenz macht Schule"!

Februar 2015 | Sonderpreise für "Neue Musik" beim Wettbewerb "Jugend musiziert" 500,00 Euro

Eine zweckgebundene Sonderspende ermöglichte der Westfälische Schule für Musik Geldpreise für den Bereich "Neue Musik" beim 52. Regionalwettbewerb neue Musik auszuloben. Ein herzliches Dankeschön gilt dem Sponsor.

Februar 2015 | Wettbewerb "Jugend musiziert" 3.518,30 Euro

Seit 50 Jahren steht der Wettbewerb „Jugend musiziert“ für Qualität in der musikalischen Jugendbildung. In seinen drei Ebenen erreicht er jedes Jahr mehr als 20.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, so auch die Schülerinnen und Schüler der Westfälischen Schule für Musik. „Jugend musiziert“ motiviert Kinder und Jugendliche zu musikalischem Engagement, fördert einen hohen Anspruch an die eigene künstlerische Leistung und leistet einen bedeutenden Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen.

Die Wettbewerbsvorbereitungen und die –begleitungen der Musikerinnen und Musiker wurden mit diesem Betrag gefördert.

Januar 2015 | Jekiss - Jedem Kind seine Stimme 700,00 Euro

Die Förderung wurde verwendet für die Lehrerfortbildung einer neu einzurichtenden JEKISS-Grundschule (Jedem Kind seine Stimme - Singende Grundschulen in Münster). Dank dieser Summe konnte sich das Lehrerkollegium der Grundschule Sprakel im Singen fortbilden lassen, ebenfalls zum Thema Singmethodik für das tägliche Singen in der eigenen Klasse. Im März dieses Jahres wurde die Schule aufgrund dessen offiziell als "Singende" Grundschule zertifiziert. Das erfreulich Nachhaltige daran: Die im Singen fortgebildeten Lehrkräfte können das erlernte Liedgut nicht nur an die derzeit 125 lernenden Kinder weitergeben, sondern auch an viele weitere nachrückende Klassengenerationen.

Januar 2015 | Jugendkammerorchester 1.200,00 Euro

Als eines der besten Jugendkammerorchester Deutschlands, wie wiederholte 1. Preise beim Deutschen Orchesterwettbewerb gezeigt haben, bekommt das Ensemble häufiger Einladungen für Konzertreisen ins Ausland. Eine finanzielle Unterstützung ist notwendig, da die Jugendlichen sonst alleine für die Reise aufkommen müssten. Eine Bezuschussung ermöglicht außerdem, dass das Orchester zeitgenössische Werke, die Leih- und Aufführungsgebühren benötigen, spielen kann. Das jüngste Beispiel ist Arvo Pärts "Cantus in Memoriam" für Streicher und eine Glocke.

Januar 2015 | Junges Westfälisches Barockensemble 900,00 Euro

Alte Musik von jungen Talenten mit Begeisterung wiederentdeckt und leidenschaftlich musiziert, so könnte man die Philosophie des Jungen Westfälischen Barockensembles beschreiben. Das Ensemble versucht eine unorthodoxe und sehr lebendige Annäherung an die historische Aufführungspraxis, mit durchaus wechselnden Lösungen in der Wahl von Instrumenten, Saiten, Bögen oder Stimmungen, aber immer mit kompromissloser Suche nach Aussage, Farbe, Artikulation, Phrasierung und schließlich Spielfreude.

Der Förderverein unterstützt die Musikerinnen und Musiker dieses Orchesters durch die Übernahme von Ausbildungs- und Materialkosten.

Januar 2015 | Bläserensemble Brassissimo 500,00 Euro

Literatur für Blechbläser wurde angeschafft und die Vorbereitungen auf Wettbewerbe konnte intensiviert werden. Für den Herbst 2015 ist eine Reise mit BRASSISSIMO nach Südfrankreich geplant, auch dort hilft die Förderung durch den Förderverein der Westfälischen Schule für Musik (2. Rate)

Januar 2015 | Westfälisches Jazzensemble 700,00 Euro

Für das Westfälische Jazzensemble wurden zum Thema "Four Brothers" spezielle Arrangement geschrieben. Dieses Sonderprojekt unterstützte der Förderverein.

Januar 2015 | Ensemble "Funk Mopped 2" 300,00 Euro

Für den Auftritt bei den AaSeerenaden wurden die erforderlichen Sonderproben vom Förderverein finanziert.

Januar 2015 | Kulturaustausch mit dem tunesischen Ensemble "El Chabab" 1.500,00 Euro

Aus Monastir, der Partnerstadt Münsters, war das 16-köpfiges tunesische Ensemble "El Chabab" zu Gast. Der Förderverein unterstützte diesen kulturellen Austausch zwischen den Musikschülern aus Tunesien und den Schülerinnen und Schülern der Westfälischen Schule für Musik.

Januar 2015 | BigBand 1.200,00 Euro

Für einige Auftritte der BigBand mussten Aushilfen eingesetzt und bezahlt werden, ebenso unterstützte der Förderverein eine Orchesterreise des Ensembles.

Januar 2015 | Grafik unserer Fördermaßnahmen 2009-2014: nach Projekten sortiert

Dank aller Mitglieder, Einzelspender und Sponsoren konnten wir auch in 2014 diverse Maßnahmen und Projekte der Westfälischen Schule für Musik fördern. 

Januar 2015 | Grafik unserer Fördermaßnahmen 2009-2014: nach Förderjahren sortiert

Hier die Fördermaßnahmen 2009-2014 sortiert nach Förderjahren.

Januar 2015 | Grafik unserer Stipendien 2009-2014

Sozial-und Talentstipendien der Jahre 2009-2014.

November 2014 | Musical "Footloose" 2.000,00 Euro

Mit der finanziellen Förderung wurden Noten sowie Sonderproben für einen Auftritt des Musicals „Footloose“ (Kooperation des Theaters der Stadt Münster mit der Westfälischen Schule für Musik) bei den Aaseerenaden ermöglicht. 

November 2014 | Bläserensemble Brassissimo 1.000,00 Euro

Literatur für Blechbläser wurde angeschafft und die Vorbereitungen auf Wettbewerbe konnte intensiviert werden. Für den Herbst 2015 ist eine Reise mit BRASSISSIMO nach Südfrankreich geplant, auch dort hilft die Förderung durch den Förderverein der Westfälischen Schule für Musik (1. Rate).

November 2014 | Westfälisches Jazzensemble 700,00 Euro

Für das Westfälische Jazzensemble wurden mit diesem Förderbetrag diverse Arrangements erworben und beim Auftritt im Rahmen der AaSeerenaden eine Gesangssolistin verpflichtet.

November 2014 | BigBand 1300,00 Euro

Zum Repertoire der Big Band der Westfälischen Schule für Musik zählen klassische Big-Band-Kompositionen wie auch Werke zeitgenössischer Stilrichtungen. Mit diesem Förderbetrag wurde das Frank Sinatra Projekt der Big Band bei den AaSeerenaden realisiert, insbesondere wurden Spezialarrangements für Streichorchester, Big Band und Solist erworben und ein Solist verpflichtet.

November 2014 | Förderung "Kultur macht stark" 5280,00 Euro

„Kultur macht stark“ heißt das Förderprojekt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, das zwei Projekte der Westfälischen Schule für Musik in Kinderhaus, also „Kinderhaus rockt – basic“ und „Rockorchester Kinderhaus“, unterstützt. Kindern und Jugendlichen soll der Zugang zur Musik ermöglicht werden, dabei ist eine Mischung der verschiedenen Schulformen und Schichtenzugehörigkeiten im Konzept vorgesehen. Kinder und Jugendliche im Alter von elf bis 14 Jahren der in Kinderhaus ansässigen Schulen erhalten zwei Stunden Musikunterricht pro Woche. Der Unterricht erfolgt in Kleingruppen in dem für Rock- und Popmusik typischen Instrumentarium (E-Gitarre, E-Bass, Schlagzeug, Percussion, Keyboard und Gesang).

Der Förderverein unterstützt das Projekt mit dem Kauf von Instrumenten und der Übernahme von Unterrichts- und Ausbildungskosten.

Dieser Betrag setzt sich aus folgenden Anschaffungen zusammen:

7 Keyboarde (inkl. Zubehör): 1398,39 €
3 elektronische Schlagzeuge: 1054,05 €
6 Schellenkränze und Bongos: 247,02 €
4 elektronische Gitarren (inkl. Zubehör): 1418,24 €
4 elektronische Bass-Gitarren (inkl. Zubehör): 878,80 €
7 Mikrophone: 283,50 €

November 2014 | Bratschenunterricht für Geiger 1.536,00 Euro

Seitdem es diesen Förderunterricht für Geigenschüler, die gerne Bratsche im Orchester spielen möchten, gibt, ist die Bratschengruppe in den verschieden Orchestern der Musikschule viel stabiler geworden, was der Qualität der Ensembles zu Gute kommt. Da die Bratsche nicht gerade das populärste Streichinstrument ist, wird über diesen Weg zusätzlich Nachwuchs für das Instrument gefunden. Es ist sowohl für die Schüler als auch für die Schule eine Win-Win Situation.

November 2014 | Projektförderung Kinderhaus rockt 1.000,00 Euro

„Kultur macht stark“ heißt das Förderprojekt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, das zwei Projekte der Westfälischen Schule für Musik in Kinderhaus, also „Kinderhaus rockt – basic“ und „Rockorchester Kinderhaus“, unterstützt. Kindern und Jugendlichen soll der Zugang zur Musik ermöglicht werden, dabei ist eine Mischung der verschiedenen Schulformen und Schichtenzugehörigkeiten im Konzept vorgesehen. Kinder und Jugendliche im Alter von elf bis 14 Jahren der in Kinderhaus ansässigen Schulen erhalten zwei Stunden Musikunterricht pro Woche. Der Unterricht erfolgt in Kleingruppen in dem für Rock- und Popmusik typischen Instrumentarium (E-Gitarre, E-Bass, Schlagzeug, Percussion, Keyboard und Gesang).

Der Förderverein unterstützt das Projekt mit dem Kauf von Instrumenten und der Übernahme von Unterrichts- und Ausbildungskosten.

November 2014 | Kauf einer Laute 2500,00 Euro

Für die Schülerinnen und Schüler der Zupfabteilung der Westfälischen Schule für Musik steht nun ein Liuto forte als Leihinstrument zur Verfügung. So ist über dieses Instrument ein authentischerer Zugang zur Musik der Renaissance und des Barock möglich. „Liuto“ bedeutet im Italienischen „Laute“, ein Liuto forte ist also eine „starke Laute“. Es handelt sich dabei um die Weiterentwicklung der Europäischen Laute zu einem neuen, kraftvollen und brillanten Zupfinstrument. Der Liuto forte vereint die besten Elemente einer reichen, vierhundertjährigen Instrumentenbautradition und weist faszinierende klangliche Eigenschaften auf, über die weder historische Lauten noch klassische Gitarren verfügen.

November 2014 | Projektförderung JeKI / Orchester Kunterbunt 2.000,00 Euro

Jeki – Jedem Kind sein Instrument. Wie funktioniert Jeki? Alle Kinder einer Grundschulklasse durchlaufen im ersten Schuljahr eine Art „musikalische Grundausbildung“. Sie lernen eine große Vielfalt an Musikinstrumenten spielerisch kennen und dürfen sich dann aussuchen, welches Instrument sie im zweiten Schuljahr erlernen möchten. Zur Auswahl stehen i. d. R. Gitarre, Blockflöte, Violine, Keyboard oder Percussion. Ab dem zweiten Jahr erhalten sie in kleinen Gruppen regelmäßig Unterricht an einem Instrument ihrer Wahl. So wird aus einer Schulklasse ein „Orchester Kunterbunt“, das gemeinsam immer besser wird.

Beide Projekte, Jeki und Orchester Kunterbunt, wurden vom Förderverein unterstützt. So konnten Instrumente angeschafft und Eltern, die Leistungen nach dem SGB II oder SGB XII beziehen, von den Musikschulgebühren befreit werden.

Mai 2014 | Sitzgruppe für das Mozartfoyer 499,00 Euro

Der Wartebereich für die Musikschülerinnen und Schüler im Mozartfoyer der Westfälischen Schule für Musik wurde mit einer neuen Sitzgruppe verschönert. Die beiden roten Sofas sind ein beliebter Aufenthaltspunkt.

Mai 2014 | Videoprojekt/Nachfinanzierung 300,00 Euro

Der Videofilm "Die Westfälische Schule für Musik im Portrait", der bereits in 2013 vom Förderverein finanziert wurde, erforderte eine Nachbearbeitung, die ebenfalls vom Förderverein bezahlt wurde.

März 2014 | Kauf einer Spinettabdeckung 1.418,86 Euro

Für ein gestiftetes Spinett wurde zum Schutz dieses wertvollen Instrumentes eine Spinettabdeckung gekauft.

Februar 2014 | Jugend musiziert 1.980,00 Euro

„Jugend musiziert“ – der große musikalische Jugendwettbewerb motiviert Jahr für Jahr die jungen Musikerinnen und Musiker der Westfälischen Schule für Musik zu besonderen künstlerischen Leistungen. Er ist eine Bühne für viele, die als Solisten oder im Ensemble ihr musikalisches Können in der Öffentlichkeit zeigen und sich einer fachkundigen Jury präsentieren wollen. Neben dem musikalischen Wettbewerb geht es bei “Jugend musiziert“ um die Begegnung musikbegeisterter Jugendlicher und um die Bewältigung einer besonderen künstlerischen Herausforderung.

Die Wettbewerbsvorbereitung und die –begleitung der Musikerinnen und Musiker wird alljährlich gefördert.